Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
Religiöses Erleben
Schulpastoral am HCG und Tage der Orientierung

Im Religionsunterricht treten die jungen Menschen von ihren unterschiedlichen Lebenswelten her in reflektierten Dialog mit dem kirchlichen Glauben. Sie werden begleitet in der Selbsterfahrung und Identitätsfindung, insbesondere werden sie unterstützt in ihrer geistig-religiösen und sozialen Entwicklung.

Über den Unterricht im Klassenzimmer hinaus erleben SchülerInnen am HCG wichtige und nachhaltige Erfahrungen von Religiosität und Glaubensgemeinschaft in den von Lehrern und Schülern gemeinschaftlich gestalteten Schulgottesdiensten. Der Anfangs- und der Schlussgottesdienst werden alljährlich konfessionell getrennt gefeiert, während vor Weihnachten und Ostern ökumenische Gottesdienste in der Jodokskirche in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserer Schule stattfinden. In der Adventszeit werden vor Unterrichtsbeginn morgendliche Andachten angeboten, zu denen sich trotz eisiger Temperaturen und winterlicher Straßenverhältnisse doch immer wieder SchülerInnen einfinden, um sich auch innerlich auf Weihnachten vorzubereiten.

Religiöse Erfahrungsmomente bieten in guter Tradition auch und ganz besonders die jeweils im Januar stattfindenden Tage der Orientierung für die 9. Klassen. Aufgrund von Sanierungsmaßnahmen beherbergt die SchülerInnen im Augenblick nicht das Schulpastorale Zentrum Schloss Fürstenried. Andere Einrichtungen wie das idyllisch gelegene Schullandheim Bairawies oder das renommierte Kloster Benediktbeuern übernehmen die Unterbringung. Inhaltlich werden die Tage der Orientierung jedoch weiterhin von MitarbeiterInnen des Schulpastoralen Zentrums gestaltet. In intensiven Gesprächsrunden mit weltanschaulichen, religiösen und zwischenmenschlichen Themen, im gemeinsamen Spiel und bei den fakultativen Morgen- und Abendmeditationen erhalten die SchülerInnen Gelegenheit Glauben und Gemeinschaft neu zu erleben und Ankerpunkte für die eigene Standortbestimmung zu finden.

Kontakt

Hans-Carossa-Gymnasium
Freyung 630a
84028 Landshut

Telefon: 0871-92236-0
Telefax: 0871-92236-22
AB:        0871-92236-29
Mail:      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Neueste Meldungen

Ab aufs Radl!

stadtradeln logo 1200x1084

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir von der Umwelt-AG des Hans-Carossa-Gymnasiums möchten den Umweltschutz nicht nur im Rahmen unseres Wahlunterrichts fördern, sondern möglichst die gesamte Schulgemeinschaft mit einbeziehen.
Vom 18. Juni bis 08. Juli 2021 findet wieder der WETTBEWERB STADTRADELN statt. Weiterlesen ...

Erneut Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

2021JugendmusiziertBlaeserHP
Auch auf der höchsten Ebene von „Jugend musiziert“, dem Bundeswettbewerb, waren zwei Schülerinnen des HCG im Mai erfolgreich. Weiterlesen ...

Erfolgreicher Einsatz des neuen Physik-Teleskops

2021PartielleSonnenfinsternis1HP
Bei der partiellen Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021 konnte die Physik-Fachschaft ihr neues Teleskop (Celestron CPC Deluxe 1100 HD) erfolgreich zum Einsatz bringen und erstaunliche Fotos damit aufnehmen. Weiterlesen ...

P-Seminar übergibt Heckenpflanzung

2021P SemHeckeHP
Hecken sind nicht nur eine ästhetische Bereicherung, sondern sie haben auch eine hohe Bedeutung für Mensch und Umwelt: Sie bieten vielen Tieren Brut- und Rückzugsorte sowie Nahrungsquellen. Außerdem filtern sie Staub, Schmutz und schädliche Abgase und wirken lärmdämpfend. Diese vielen Vorzüge des Naturschutz-Allrounders Hecke kombiniert mit dem Wissen, dass die Anzahl dieser besonderen Biotope stetig abnimmt, rief ein P-Seminar des Hans-Carossa-Gymnasiums unter Leitung von Dr. Gerald Hofmann auf den Plan: Weiterlesen ...

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden