Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
Seit dem Schuljahr 2017/18 ist das Hans-Carossa-Gymnasium Partnerschule der Roland Berger Stiftung und hat als einzige Schule im Raum Landshut die Förderung durch das Deutsche Schülerstipendium in sein Schulprofil aufgenommen.

Die Stiftung wurde von dem erfolgreichen und international tätigen Unternehmensberater Roland Berger ins Leben gerufen, der selbst einst Schüler am HCG war. Die Stiftung steht in intensivem Austausch mit dem Bayerischen Kultusministerium. Anliegen der Stiftung ist es, begabte, lernwillige und engagementbereite Schüler durch ein individuelles Bildungsprogramm zu unterstützen, um ihnen einen erfolgreichen Abschluss am Gymnasium zu ermöglichen. Dies geschieht u.a. mittels eines Förderplans für jeden einzelnen Stipendiaten, der in enger Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Schule und der Stiftung erstellt wird.

Besonders Kinder und Jugendliche mit schwierigen Startbedingungen brauchen zusätzliche Unterstützung, zu der wir im Rahmen der Partnerschaft mit der Roland Berger Stiftung beitragen wollen. Hierbei spielen nicht nur ungünstige familiäre Ausgangspositionen, wie z. B. Sprachbarrieren durch einen Migrationshintergrund, oder familiäre Belastungen, z. B. durch Trennung der Eltern, eine Rolle, sondern auch punktuell schwierige persönliche Situationen.

Wir leisten mit der Partnerschaft einen Beitrag zu mehr Chancen auf Bildung für alle!
Haben Sie den Mut, uns anzusprechen!

Ansprechpartnerin am HCG für interessierte Schüler(innen) und Eltern ist Frau StDin Anja Beuschl, telefonisch erreichbar über das Sekretariat.

Logo Roland Berger