Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
2018FreundeVereinsabend
Einmal im Monat lädt der Verein der Freunde des Hans-Carossa-Gymnasiums seine Mitglieder zum geselligen Beisammensein im Gasthaus zum Rieblwirt ein. Im Rahmen dieser Treffen gibt es auch immer wieder Vorträge zu interessanten Themen.

Der Vortrag beim letzten Vereinstreffen am Donnerstag, den 28.06.2018, war besonders farbenprächtig und anschaulich. Bevor es nämlich ins Vereinslokal ging, wurden alle interessierten Mitglieder nach Piflas in die Filialkirche St. Johannes der Täufer gelotst. Dort erklärte unser Vereinsmitglied Bernhard Huber die wunderschönen Glasgemälde in den 16 großen Fenstern der Kirche. Dabei fiel es ihm als ehemaligen Gymnasiallehrer leicht, seine Ausführungen anschaulich und kurzweilig vorzutragen und sein Publikum durch gezieltes Fragen einzubinden.

Die farbgewaltigen Bilder aus Glas wurden in den Jahren 1996 bis 1999 von dem Künstler und Seelsorger Sieger Köder in Zusammenarbeit mit der Ulmer Glaskunstwerkstätte Hubert Deininger geschaffen. Sieger Köder (1925-2015) wird in der christlichen Kunst zu den bekanntesten deutschen Malern des 20. Jahrhunderts gerechnet. Das Bildprogramm seiner Kirchenfenster in Piflas stellt das Thema „Der ermutigende Weg Gottes mit den Menschen“ dar. Bernhard Huber betonte in seinem Vortrag, dass die kraftvollen und oft sehr plastisch wirkenden Fenstergemälde auch der Meditation dienen. Er empfahl seinen Zuhörern, die Kirche am Morgen oder Abend in aller Ruhe zu besuchen und die besondere Stimmung auf sich wirken zu lassen, die entsteht, wenn das Sonnenlicht durch die bunten Fensterscheiben in das Kircheninnere flutet.

Thorsten Gatzky