Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
offene Ganztagsschule
Unsere offene Ganztagsschule - das Studienseminar Landshut

OGT4
Das HCG bietet direkt im Schulgebäude für alle Schüler eine kostenlose Betreuung von 13 bis 16 Uhr an. Die Ganztagesschule ist flexibel - Eltern und ihre Kinder dürfen selbst entscheiden, an welchen Tagen sie regelmäßig in der Schule bleiben wollen. Das Angebot kann von Montag bis Donnerstag angenommen werden. Allerdings müssen Schüler nach einer Ministeriumsvorgabe mindestens an zwei Tagen in der Woche die offene Ganztagsschule besuchen.

Das Konzept:

Die Schüler werden je nach Jahrgangsstufe in drei Gruppen aufgeteilt. Besonders ist hierbei, dass die Fünftklässler eine eigene Gruppe bilden, wodurch eine gezielte Förderung erleichtert wird.
Ingrid Prade, selbst Lehrerin am HCG, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Neuankömmlingen tatkräftig zur Seite zu stehen, um den Übergang von der Grundschule auf das Gymnasium zu erleichtern. Sie unterstützt die Schüler beim “Lernen lernen”, schult sie in der Selbstorganisation und bietet eine individuelle, materialgestützte Einzelbetreuung an, falls fachliche Schwierigkeiten auftreten. Eltern können mit Frau Prade auf Wunsch in engem E-Mail-Kontakt stehen.
Haben die Kinder die fünfte Klasse gemeistert, kommen sie in eine der zwei anderen Gruppen. Ab dann gewinnen sie mehr Freiheiten und die Eigeninitiative wird gefördert und gefordert. Dadurch, dass diese zwei Gruppen jahrgangsübergreifend sind, bilden sich Freundschaften, die über die Schulklasse hinausgehen, und die Schüler helfen sich gegenseitig.

Das Team:
OGT6
In jeder Gruppe befinden sich zwei Betreuer, die Latein beherrschen, sowie eine Gymnasiallehrkraft. Dazu kommen eine ausgebildete Kinderpflegerin, eine studierte Sozialpädagogin, die hier auch als Erzieherin arbeitet und ein offenes Ohr für alle auftretenden Nöte hat. Die Leitung der Ganztagsschule übernehmen der Gymnasiallehrer Gunnar Schoßer und die HCG-Lehrerin Ingrid Prade.
Zum Personal zählen zudem Studenten, FSJ-ler und Tutoren, die alle Latein gelernt haben.

Der Ablauf:

          12:00 Uhr: das Studienseminar öffnet
13:00-14:00 Uhr: frei gestaltbare Mittagspause für die Schüler
14:00-15:00 Uhr: feste Hausaufgabenzeit
     ab 15:00 Uhr: wenn Aufgaben erledigt, Freizeit
          16:00 Uhr: Schluss, die Schüler dürfen gehen

Die Verpflegung:

Für die Kosten der Mittagsverpflegung müssen die Eltern selber aufkommen. Das HCG bietet die Möglichkeit, das hauseigene Ca'Rossini zu besuchen, in dem täglich frisch und gesund gekocht wird. Dort kann aus drei verschiedenen Gerichten gewählt werden: einem mit Fleisch, einem vegetarischen und einer Mehlspeise. Mit im Preis von 4,30 € enthalten sind das Angebot einer leckeren Salattheke zur Selbstbedienung und beliebig viel stilles Wasser. Einmal pro Woche gibt es im Studienseminar jedoch kostenlos Obst oder Gemüse, mit frischen Früchten, Rohkost und Dips. Zum Trinken steht im Winter warmer und im Sommer kalter Tee bereit.

Das Mittagessen kann natürlich auch ohne Besuch der Ganztagsschule gebucht werden.

Coaching Schulverpflegung

2017CarossiniCoachingIm Schuljahr 2017/18 hat sich für das HCG die erfreuliche Chance ergeben, an einem Programm teilzunehmen, das vom Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) an ausgewählten Schulen durchgeführt wird.

Das „Coaching Schulverpflegung“ erarbeitet mit einem Essensgremium, dem jeweils ein Vertreter von Schulleitung, Lehrerkollegium, Schülern, Offene Ganztagsschule, Elternbeirat, Küche und Träger der Mensa angehört, in regelmäßig über das Schuljahr verteilten Treffen Gesichtspunkte zur Optimierung der täglichen Schulverpflegung.

Im Mittelpunkt stehen Themen wie z. B. Nachhaltigkeit, regionale Produkte, Speiseplanoptimierung oder Einbindung der Mensa ins Schulleben. Das Essensgremium berät über Wege der bestmöglichen Umsetzung an unserer Schule.

Wir freuen uns über die positiven Impulse für die Verpflegung unserer Schulfamilie im Ca' Rossini, die dieses Projekt mit sich bringen wird. Weitere Informationen unter http://www.aelf-la.bayern.de/ernaehrung/gv/153144/index.php



Die Räumlichkeiten:


Die Ganztagsschule belegt vier separate Räume im zweiten Stock, darunter sind ein Silentium-Raum für die Fünftklässler bei Frau Prade, ein geräumiger Gruppenraum, ein kleiner Rückzugsraum, ein Ausfragezimmer, das sich im Laufe des Tages zum Spielzimmer wandelt, sowie ein Raum, der als Treffpunkt für die Jugendlichen dient.
Ebenfalls vorhanden sind Computer zum Recherchieren für Referate.

Die Freizeitangebote:

Spiele, Bücher, Springseile und vieles mehr sind bereits vorhanden. Auf dem Pausenhof der Schule haben die Kinder und Jugendlichen viel Platz, um sich gemeinsam auszutoben und z.B. Basketball, Fußball oder Tischtennis zu spielen. Die dafür notwendigen Bälle und Schläger verleiht das Studienseminar.
OGT2
OGT5

OGT1



Kontakt zum Studienseminar:

Studienseminar Landshut
Studierraum
Freyung 630 (13.00 – 16.00 sonst AB )
84028 Landshut
Tel 0871/43019788
Fax 0871/22835
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neueste Meldungen

Australier zu Besuch am HCG

2019AustralieramHCGHP
Vom 22. Juni bis 12. Juli 2019 waren im Rahmen des mittlerweile über 20-jährigen Austauschs zwischen dem Hans-Carossa-Gymnasium und dem Emmanuel College in Gold Coast 25 australische Schülerinnen und Schüler mit ihren Begleitlehrerinnen in Landshut zu Gast. Weiterlesen ...

Landesfinale Sportklettern

HCG-Schüler erreichen hervorragenden Platz 2!
2019Landesfinalekletter

Weiterlesen ...

Wunder geschehen .....

2019Sommerkonzerte
Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, das HANS-CAROSSA-GYMNASIUM LANDSHUT veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019, und Donnerstag, 11. Juli 2019, jeweils um 19:30 Uhr im Rathausprunksaal der Stadt sein traditionelles SOMMERKONZERT. Dazu laden wir Sie / euch herzlich ein. Weiterlesen ...

Ein Tag bei FENES an der OTH Regensburg

FENES1
Franz Bauer (FENES) stellte der Schülergruppe zu Beginn des Workshops die Ursachen und Folgen des Klimawandels anschaulich dar.
Am 27.06.2019 führte das HCG einen Projekttag mit dem Thema „Die Verantwortung angesichts der ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“ durch. Eine Gruppe bestehend aus 20 Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften Thomas Oberhofer, Martin Lindner und Fabian Karl war im Zuge dessen zu Besuch an der OTH Regensburg, um an einem von FENES-Mitarbeitern (FENES = Forschungsstelle für Energienetze und Energiespeicher) organisierten Workshop teilzunehmen.

Weiterlesen ...

Nächste Termine

22 Jul
23 Jul
2. Wandertag
23.07.2019
24 Jul
Projekttag 1
24.07.2019