Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
Aktuelle Mitteilungen
2019AlteSprachenHP
Nachdem sich rund 1000 Oberstufenschülerinnen und -schüler in ganz Bayern in diesem Jahr den anspruchsvollen Aufgaben im 31. Landeswettbewerb Alte Sprachen gestellt hatten, hat sich der Schüler Lukas Geßl, der die Q12 des Hans-Carossa-Gymnasiums besucht, gemeinsam mit zwei weiteren bayerischen Schülern als Landessieger durchgesetzt.
Lukas Geßl hatte in den ersten beiden Runden sowohl sprachliche Kreativität an lateinischen und griechischen Übersetzungstexten als auch seine Interpretations- und Diskussionsfähigkeiten unter Beweis gestellt. In der abschließenden dritten Runde, zu der die besten zehn Kandidatinnen und Kandidaten zu einem Kolloquium eingeladen waren, beeindruckten die Landessieger durch ihr breites Wissen und ihre selbstständige Auseinandersetzung nicht nur mit antiken Themen.
Kultusminister Michael Piazolo gratulierte den drei Siegern zu ihren beeindruckenden Leistungen und sieht die hervorragenden Ergebnisse als "ein[en] Beleg dafür, dass Griechisch und Latein an den bayerischen Gymnasien ihren festen Platz haben und auch heute noch junge Menschen faszinieren." Staatssekretärin Anna Stolz schloss sich diesen Glückwünschen an und betonte, dass die Ergebnisse zugleich ein Beleg für die hohe Qualität des Latein- und Griechischunterrichts an unseren Schulen seien. Die Gewinner werden nun der Studienstiftung des Deutschen Volkes zur Aufnahme vorgeschlagen.