Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
Aktuelle Mitteilungen
2018HannahMueller HP
Es ist immer wieder ein beeindruckender Anblick, wenn die Orchester und Chöre des Hans-Carossa-Gymnasiums bei den alljährlichen Konzerten im Rathausprunksaal die Bühne betreten. Die großen Ensembles zählen weit über 200 Musiker, die stets mit großem Einsatzwillen und Freude an der Musik das Ergebnis ihrer anstrengenden Probenarbeit präsentieren. Aus dieser Vielzahl von sehr guten und engagierten Musikern ragen gelegentlich besondere Talente hervor. Beim Weihnachtskonzert 2017 (siehe Bild) stellte Hannah Müller (Q12), die seit ihrem sechsten Lebensjahr Querflöte spielt, mit dem ersten Satz aus dem Konzert in G-Dur (QV 5/174) von Johann Joachim Quantz ihr feinfühliges Gespür für musikalische Spannungsbögen und ihre virtuose Technik eindrucksvoll unter Beweis. Ihre klangliche Strahlkraft und die souveräne Bühnenpräsenz wurden vom Publikum mit lang anhaltendem Applaus bedacht. Auch bei den praktischen Klausuren und dem Abitur im Rahmen des Additums Musik in der Oberstufe konnte sie stets die Höchstpunktzahl erreichen. Seit 2015 besetzt sie die Soloflötenstelle des ATTACCA Jugendorchesters des Bayrischen Staatsorchesters und des Ostbayerischen Jugendorchesters. Seit Anfang 2018 ist sie Mitglied im VBW Festivalorchester der Nationen Bad Wörishofen und seit April 2018 im Bayrischen Landesjugendorchester. Im Sommer wird sie mit dem Münchner ODEON Jugendsinfonieorchester, dem Patenorchester der Münchner Philharmoniker, auf China-Tournee gehen. Seit Oktober 2017 ist Hannah Jungstudentin bei Marion Teupel-Franck und hat zusätzlich noch Unterricht bei Stephanie Hamburger in München. Im Frühjahr 2018 meldete sie sich beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Erding an, bei dem sie mit Werken von Quantz, Reinecke und Martinů souverän den ersten Preis mit 24 Punkten gewann. Die gleiche Punktzahl bekam sie beim Landeswettbewerb in Regensburg was die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb, der in den Pfingstferien in Lübeck stattfand, bedeutete. Von der beinahe zehnstündigen Anreise zeigte sich die Schülerin unbeeindruckt und zeigte ebenfalls eine ausgezeichnete Leistung, die wiederum mit einem ersten Preis und 24 Punkten belohnt wurde. Die Fachschaft Musik des Hans-Carossa-Gymnasiums (Orchesterleiter StR Werthmann und Kursleiter StR Laumann) gratuliert der jungen Querflötistin zu diesem herausragenden Erfolg und wünscht ihr weiterhin gutes Gelingen auf ihrem weiteren musikalischen Lebensweg.

Kontakt

Hans-Carossa-Gymnasium
Freyung 630a
84028 Landshut

Telefon: 0871-92236-0
Telefax: 0871-92236-22
AB:        0871-92236-29
Mail:      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!