Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
Aktuelle Mitteilungen


Am 19. Dezember 2012 durfte sich das Hans-Ca­rossa-Gymnasium zum zwei­­ten Mal in Folge über die Auszeichnung „Um­welt­schule in Euro­pa – In­ternationale Agen­da 21 Schule" freu­en.

Ermöglicht hatte dies das P-Seminar „Um­weltbewusste Schu­le", das mit seinen Energiespar- und Mülltrennungs­kon­zep­ten an einem europaweiten Wettbewerb teilnahm. Leider war es nicht allen Teilnehmern des Seminars möglich, bei der Preisverleihung dabei zu sein, doch unsere Schule wurde durch Frau Kulig und zwei Schüler des P-Seminars vertreten. In dem Ausstellungsraum der Münchner Grundschule, die als Veranstaltungsort diente, präsentierten alle anwesenden Schulen ihre Projekte anhand von Plakaten.

Bei der anschließenden  Preisverleihung stellte der bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber zunächst die Ziele und Anliegen des Projekts der „Umweltschule in Europa" dar, betonte die Wichtigkeit von Klima- und Umweltschutz und lobte alle Anwesenden für ihr Engagement. Anschließend wurden die insgesamt 98 bayerischen „Gewinnerschulen", einschließlich des Hans-Carossa-Gymnasiums, geehrt. Neben einer Urkunde konnte sich unsere Schule auch über eine Fahne mit dem Logo der „Umweltschule in Europa" freuen, die nun die Pausenhalle ziert.

Doch viel wichtiger als diese Auszeichnung dürfte wohl die Tatsache sein, dass durch die Projekte des P-Seminars „Umweltbewusste Schule" viele Schüler zumindest ein wenig für wichtige Themen wie Energieeinsparung, Mülltrennung und Schonung der Ressourcen sensibilisiert wurden und sich somit in Zukunft vielleicht mehr Gedanken über derart wichtige Fragen machen werden.

Text: Vitus Maierhöfer, Q 12