Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
Aktuelle Mitteilungen
2018TheaterworkshopHP
„Spannend“ bezeichnete Adrian Krebs aus der 6c den Workshop des Schauspielers Alexander Nadler zu Beginn der Literaturtage am 27. Februar. Andere Adjektive, die dem Workshop zugeschrieben wurden, waren „hilfreich“, „sehr interessant“ und „einfach nur toll“. Als Aufwärmübungen durften die 26 Unterstufenschüler ihre Zunge ausschütteln, in den Bauch atmen und mit den Plosiven „p“, „t“, „k“ boxen. Sehr anschaulich zeigte Alexander Nadler, wie man etwa aus der Nachahmung eines Bären heraus die Haltung eines sehr aggressiven Menschen einnehmen kann. Die Schüler und die Lehrkraft A. Köstler bekamen es in diesem Moment richtig mit der Angst zu tun. Auch vermittelte Nadler, der derzeit in der „Antigone“ am Stadttheater Landshut zu sehen ist, aber auch in Fernsehserien wie dem „Tatort“ oder den „Rosenheim Cops“, dass „Ehrlichkeit“ in der Schauspielerei extrem wichtig ist. Man darf keine Person nachahmen, sondern muss die Gefühle selbst aus seinem eigenen Inneren holen. Im Hauptteil probte Nadler mit den Schülern ihr Umweltstück „Die Autobahn“ und arbeitete viele eigene kreative Ideen mit ein. Im Hinblick auf die Theaterklasse, die es im Schuljahr 2018/19 geben wird, kann dieser Schauspieler auf alle Fälle wieder als Coach herangezogen werden. Die Schüler und die Lehrkraft waren begeistert.
Angela Köstler