Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
Aktuelle Mitteilungen
Den ständig zunehmenden Einfluss von digitalen Medien, wie Smartphone und PC-Spielen, haben unsere Schulpsychologin, Frau Born, und unser Beratungslehrer, Herr Dr. Hofmann, zum Anlass genommen, um in einem offenen Abend für Eltern der Unterstufe die damit zusammenhängenden Herausforderungen für eine gesunde Entwicklung der Heranwachsenden und deren Steuerung in der Erziehung zu thematisieren.
2018DigitalDragonHP

Dass nahezu fünfzig Eltern und Erziehungsberechtigte dieser Einladung folgten, macht allein deutlich, dass dieses Thema von vielen Eltern als ein dringendes empfunden wird.
Im Mittelpunkt des Abends stand dabei das Gespräch der Eltern miteinander, wobei neben dem Austausch über die eigenen Gepflogenheiten im Umgang mit digitalen Medien zu Hause vor allem über den Nutzen und Erfolg bisher erprobter erzieherischer Strategien und Methoden angeregt debattiert wurde. Dieser Teil des Abends wurde von kleinen Informationseinheiten eingerahmt. So stellte Frau Born die neuesten Daten zum Mediengebrauch von Kindern und Jugendlichen auf der Grundlage der JIM-Studie vor, während Herr Dr. Hofmann über die grundlegenden schädlichen Folgen und Gefährdungen durch den übermäßigen Gebrauch digitaler Medien aus pädagogischer Sicht referierte. Auf ein starkes Echo im Publikum stieß Frau Borns Bericht aus der Beratungspraxis. Die oft erschreckenden Verhältnisse besonders in den sozialen Medien waren vielen Teilnehmern offensichtlich nicht fremd. Wie das Feedback der Teilnehmer zu dieser wichtigen und gelungenen Veranstaltung erkennen ließ, besteht großer Bedarf, auch in Zukunft von schulischer Seite aus überlegt, konsequent und gemeinsam mit den Eltern den Herausforderungen der digitalen Medien zu begegnen.