Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
Aktuelle Mitteilungen

Spaß, Rausch, Tempo - aber dein Leben!
In einem anschaulichen und schülernahen Vortrag vermittelte der zweite Vorsitzende der Verkehrswacht Landshut, Herr Ulrich Deser, den Schülern ein Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und Drogen im Straßenverkehr.

Herrn Deser gelang es, praxisbezogen und durchaus humorvoll die Schüler in den Vortrag mit einzubeziehen. Auch seine eigenen Jugenderfahrungen und die Erlebnisse der Jugendlichen selbst ließen Platz für Diskussionsbedarf und zeigten mögliche Verhaltensweisen auf. Besonders ein simuliertes MPU-Gespräch am Ende sollte die Schüler dazu anregen, sich der Verantwortung für sich selbst bewusst zu werden.

Ziel kann es laut Herrn Deser nicht sein, die Jugendlichen zu "Heiligen" zu erziehen, sondern vielmehr emotionale Beteiligung oder gar Betroffenheit zu erzeugen. Nur so kann eine nachhaltige Wirkung bei den Schülern erreicht werden. Diese zeigten sich sehr angetan von Herrn Desers sympathischem Auftreten und den vielen aufschlussreichen Informationen. Keiner wird z.B. so schnell vergessen, dass in Ecstasy Rattengift nachweisbar ist oder dass 98% der Kandidaten beim ersten MPU-Gespräch durchfallen.

Text: Barbara Oberhofer