Aktuelle Mitteilungen
2017Schio2HP
Der 26. Schülerbesuch der HCG-Schülerinnen und Schüler an der Partnerschule G. Zanella in Schio war nicht nur sehr schön und angenehm, sondern hatte auch einen besonderen Akzent. Zum ersten Mal nahm mit Markus Heber ein Schulleiter daran teil. Mit seiner Anwesenheit am Wochenende und bei der offiziellen Begrüßung in der Schule wertete er die Schüleraustauschprogramme an unserer Schule auf und betonte ihre Wichtigkeit im Bildungsangebot des HCG. Genau so sah es auch der italienische Schulleiter Roberto Polga, der die Gäste in einer kleinen Feierrunde begrüßte.
Ansonsten entsprach das Programm der bewährten Mischung aus Schule und Besichtigungen, aus Gruppenerfahrungen und Leben in den Gastfamilien. Besonderer Dank gilt den italienischen Lehrerinnen und Lehrern, die sich mit den Vorbereitungen für die Gastschüler viel Mühe gegeben hatten und die begleitenden Lehrer, Yvonne Löken und Elmar Weber, jeden Abend köstlich bekochten. An drei Tagen erlebten die HCG-Schülerinnen und Schüler italienischen Unterricht in seiner Ähnlichkeit und Unterschiedlichkeit zum Ablauf in Landshut. Die Ausflüge nach Vicenza, Venedig und Padua waren beeindruckend wie immer. Neu für alle war die interessante Führung durch die Kaffeerösterei Carraro. Der Überraschungshit im Programm war der Besuch des Modelleisenbahnclubs in Schio. Die Freundlichkeit der Aufnahme, die beeindruckende Landschaft und Technik des über 20qm großen Modells, besonders aber die Liebenswürdigkeit des Dolmetschers „Nonno Dino“ machten ihn zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Besonders hervorzuheben ist auch die offene und sehr positive Haltung aller teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. Ihr kooperatives, höfliches Verhalten im Unterricht wurde mehrfach gelobt. Auch die Situation in den Familien – alle Familien bemühten sich sehr um ihre Gäste - wurde so akzeptiert wie sie war. Der eine machte die Erfahrung einer eigenen Wohnung, eine andere erfuhr wie es ist, mit einer sechzehnköpfigen Großfamilie zusammen zu leben. Selbst das Wetter zeigte sich gnädig und bescherte allen einige warme, sonnige Herbsttage.
Es ist erfreulich zu wissen und zu erleben, dass der Schüleraustausch mit dem Liceo G. Zanella lebendig und stabil ist und an unseren beiden Schulen als wichtiger Bestandteil des pädagogischen Programms gesehen wird. Da passte es sehr gut, dass wir für unsere Partnerschule ein Fotoposter mit dem Text „25x Austausch Zanella + Carossa“ - mit Buchstaben aus den Körpern der Teilnehmer gestaltet hatten als ein Zeichen, dass ein Austausch von den Menschen lebt, die ihn planen und tragen.
(Elmar Weber)