Aktuelle Mitteilungen
2017AlkoholpraeventionHP
„Schiaßn, raufn, Auto fahrn“: so beschrieb einer der beiden Landshuter Ermittlungsbeamten, die kürzlich die achten Klassen des Hans-Carossa-Gymnasiums für den Umgang mit Alkohol sensibilisierten, den Tagesablauf eines Polizisten. Natürlich nur spaßeshalber. Denn in Wirklichkeit beschäftigen sie sich mit Brandstiftung, neuerdings auch mit Internetverbrechen, den vielen Fahrraddiebstählen und eben mit Alkoholdelikten. Die Polizisten machten den Achtklässlern in Form von Projektarbeit und Diskussionen klar, welche drastischen Folgen übermäßiger Alkoholkonsum für jeden Einzelnen, aber auch für das soziale Umfeld haben kann. Sie setzten dabei eher auf Information als auf die pure Abschreckung durch furchtbare Bilder, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Die Schüler stellten sich beispielweise vor, dass sie mit dem Schiff unterwegs sind. Doch dieses geht unter und sie können sich auf eine Insel retten. Dort haben sie die Möglichkeit einen eigenen Staat zu gründen und stellen sich nun die Frage, ob sie Alkohol legalisieren oder verbieten sollen? Was für Vorteile und Nachteile gibt es bezüglich Gesundheit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit? Nachdem diese Aspekte in Gruppen erarbeitet worden waren, fasste man das Wichtigste zusammen und es stellte sich heraus, dass es sowohl negative als auch positive Aspekte gibt, man denke z.B. an Desinfektion mit Alkohol oder hohe Steuereinnahmen. Durch ihre offene Art und ohne erhobenen Zeigefinger fanden die Polizisten schnell Zugang zu den Schülern.

Leon Freundorfer, Q11, 24.2.2017

Kontakt

Hans-Carossa-Gymnasium
Freyung 630a
84028 Landshut

Telefon: 0871-92236-0
Telefax: 0871-92236-22
AB:        0871-92236-29
Mail:      carossagym@la-hcg.de

Nächste Termine

31Jul
31.07.2017 - 11.09.2017
bis 11.09.17 Sommerferien